Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit


Sie sind Besucher
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Was bietet die Wasserwacht ihren aktiven Mitgliedern

Die Wasserwacht ist mit Ihren über 100.000 aktiven Mitgliedern eine der größten Gemeinschaften im Roten Kreuz und bietet Ihren Mitgliedern vielseitige Möglichkeiten.

Die Basis für nahezu alle weiteren Ausbildungen ist der "Wasserretter", welcher neben dem Rettungsschwimmen auch Grundkenntnisse über die medizinische Versorgung, Kommunikation (Funksprechverkehr) und taktische Führung vermittelt. Im weiteren Verlauf teilt sich die Ausbildung in die drei Bereiche Fachausbildung, Breitenausbildung und Führungskräfte.

Wasserretter mit Spineboard

Fachausbildung

Die Fachausbildung in der Wasserwacht besteht einerseits aus den beiden technischen Fachdiensten "Motorboot" und "Tauchen" sowie diversen Spezialausbildungen im Bereich Rettungsschwimmen wie der Canyoning-Rettung, Fließgewässer-Rettung oder dem Luftretter (Rettung mit Hilfe eines Hubschrauber). Leider viel zu häufig vergessen wird der Fachdienst Naturschutz. Nur in einem sauberen Gewässer ist gesundheitlich unbedenklicher Badespaß möglich und wir möchten mit einem eigenen Fachdienst dazu beitragen die Natur für Mensch, Tier und Pflanzenwelt zu erhalten.

Breitenausbildung

Das Abhalten von Schwimmkursen vom Seepferdchen bis zum Rettungsschwimmer ist eine unserer satzungsgemäßen Aufgaben. Nach einer Basisausbildung zum Thema Lernmethoden und Unterrichtsgestaltung in der Erwachsenenbildung stehen interessierten Mitgliedern Fortbildungen zum Erwerb der Lehrscheine Schwimmen und Rettungsschwimmen offen.

Führungskräfte

Der Wassersport wird immer intensiver und es reicht längst nicht mehr mit zwei Rettungsschwimmern am Ufer zu sitzen. An größeren Badeseen mit Motorrettungsboot und Rettungstauchern sind bereits bei normalem Dienstbetrieb ein Dutzend oder mehr Personen vor Ort, die koordiniert werden müssen. Bei Einsätzen der Schnelleinsatzgruppen abseits der Wachstationen wird eng mit Hilfskräften von THW, Feuerwehr und Polizei zusammen gearbeitet. Das hier eine gut ausgebildete Führungsmannschaft unerlässlich ist, hat die Wasserwacht bereits vor Jahren erkannt und blickt heute auf ein mehrstufiges System der Führungskräfteausbildung.

Top