Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit


Sie sind Besucher
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Der Junior-Wasserretter

Kinder- und Jugendarbeit wird von jungen Menschen selbst organisiert, gemeinschaftlich gestaltet und mitverantwortet.  Die Wasserwachtjugend stellt ein Lernfeld mit bewusstem pädagogischen Anspruch dar, und will die Entwicklung junger Menschen zu selbstverantwortlichen Persönlichkeiten fördern, jungen Menschen eine positive Lebenseinstellung vermitteln, sie zur gesellschaftlichen Mitverantwortung ermutigen, junge Menschen zu sozialem Handeln anregen, junge Menschen an die Aufgaben der Wasserwacht heranführen, getragen von den Grundsätzen des Roten Kreuzes:

  • Menschlichkeit
  • Unparteilichkeit
  • Neutralität
  • Unabhängigkeit
  • Freiwilligkeit
  • Einheit
  • Universalität

Unsere jungen Wasserwachtler sollen, abgestimmt auf das jeweilige Alter, eine möglichst umfassende Ausbildung erhalten. Dabei werden Ausbildungsinhalte aus allen (Fach-) Bereichen unserer Organisation altersgemäß vermittelt.
Die Jugendpflegerischen Inhalte der Stufe II und III (Organisation eines Spieles und Gestaltung einer Gruppenstunde) dienen insbesondere der Nachwuchswerbung für die Jugendarbeit.

Winterausbildung - Gruppe 3 & 4

Nach dem Abschluss der dritten Stufe soll der Jugendliche in der Lage sein, als fachkundiger Helfer (verantwortlich erst ab 18 Jahre) im Wasserrettungsdienst mitzuwirken. Mit der Ausbildung zum Junior-Wasserretter der Stufen I bis III werden die Grundlagen geschaffen, damit der aktive Jugendliche mit Vollendung des 18. Lebensjahres eine so umfassende Ausbildung durchlaufen hat, dass er als qualifizierte Einsatzkraft im Wasserrettungsdienst tätig sein kann.

Top